Bobaththerapie für Kinder

Die Bobaththerapie für Säuglinge, Kinder und Jugendliche ist ein Therapiekonzept welche die natürliche Entwicklung des Kindes unterstützt und anregt. Die normalen Bewegungs- und Handlungsabläufe des Kindes werden spielerisch erarbeitet und automatisiert. Sowohl Kinder mit sensomotorischen und/oder geistigen Entwicklungsaufälligkeiten als auch Kinder mit neurologischen Erkrankungen (Down-Syndrom, Muskeldystrophie, ICP-Kinder mit Hemi- und Tetraparesen) können damit behandelt werden.

Mögliche Therapiefelder sind:
- Entwicklungsverzögerungen
- ADHS-/ADS-Kinder
- Gleichgewichtsstörungen
- Auffälligkeiten in der Koordination bzw. Fein- und Grobmotorik
- Wahrnehmungsstörungen und Gangunsicherheiten
- Frühgeborene
- sowie Kinder mit Sauerstoffmangel beim Geburtsvorgang bei dem Funktionsstörungen entstanden sind. Dies sollte in der Regel zwischen 2-3 Wochen nach der Geburt erfolgen.

Kosten:
Durch die Zusammenarbeit mit der Kinderarztpraxis Dr. M. Reuland in Neuwied-Engers ist bei entsprechender Diagnose die Ausstellung eines Rezeptes gewährleistet sodass für die Patienten keine Kosten entstehen


Zusätzliche Informationen